Andrea Maurmann

Praxis für spirituelle Familienaufstellung und Supervision

Stieglitzweg 23
32758 Detmold
0 52 32 - 69 61 31

Spirituelle systemische Familienaufstellung

Eine spirituelle systemische Familienaufstellung ist eine Vorgehensweise, um Störungen und Unstimmigkeiten innerhalb eines Systems, d.h. innerhalb der Familie oder der Firma darzustellen.
Diese Konstellation wird untersucht, die Dynamik analysiert und in die Heilung gebracht entweder als Einzel- oder Gruppenarbeit.

Die Gründe für eine Familienaufstellung

sind Konflikte in der Familie, in der Partnerschaft, bei der Erziehung, im Beruf und bei Erkrankung.

Hier einige Fragestellungen, die Anlass für eine Familienaufstellung geben:

  • Leiden Sie unter immer wiederkehrenden Streitigkeiten?
  • Sind Sie immer wieder der Sündenbock oder das schwarzen Schaf?
  • Führen Sie "nicht das eigene Leben" oder fühlen sich "fehl am Platz"?
  • Haben Sie Gedanken, die Sie nicht loslassen:
    "Wieso geschieht mir immer wieder dasselbe?"
  • Fühlen Sie sich belastet durch immer wiederkehrende Schuldgefühle?
  • Möchten Sie ergänzend zu Ihrer Therapie erkennen, warum Sie erkrankt sind?
  • Wollen Sie die Hintergründe für Ihre Motivation erkennen, süchtig zu sein?
  • Kennen Sie Gedanken, Gefühle und einen Sog hin zum Tod?

Die Ursache dafür liegt nicht nur bei Ihnen.
Das Anliegen und die Zielsetzung ist der Leitgedanke einer Aufstellung. Das Ziel ist, die vielfältigen Schwierigkeiten, mit denen Sie sich herumschlagen, auf ihre systemischen Ursachen zurückzuführen und eine gute Lösung zu finden. Es geht um die Eröffnung neuer Handlungsmöglichkeiten.
Bei einer Familienaufstellung werden Probleme bei mehreren Mitgliedern Ihres Familiensystems nacheinander bearbeitet. Idealerweise profitieren nicht nur Sie davon, sondern alle Beteiligten.

Spirituelle systemische Familienaufstellung als Einzelarbeit

Nachdem Sie Ihr Anliegen und Ihr Ziel formuliert haben, platzieren Sie intuitiv räumlich auf einer Fläche Figuren, die stellvertretend für die betroffenen Familienmitglieder stehen. Das Bild Ihres inneren Erlebens wird sichtbar und schafft die Grundlage für die gemeinsame Arbeit.

Mit Abstand betrachten Sie nun Ihre persönliche Anordnung von verschiedenen Seiten. Die unterschiedliche Perspektive ermöglicht Ihnen die Beziehungen untereinander neu zu verstehen und Einsichten über weitere mitbetroffene Mitglieder der Familie zu bekommen.

Ich begleite ich Sie achtsam, biete Ihnen Lösungssätze an, um Ihr Einfühlungsvermögen zu erhöhen. Jeder neue Gedankengang und jedes Gefühl bringt Bewegung einer Person bzw. Figur mit sich. Dadurch ergeben sich neue Konstellationen und Ordnungen.
Die Aufstellung endet, wenn die Zielsetzung, durch ein heilsames Lösungsbild deutlich wird.

Spirituelle systemische Familienaufstellung in der Gruppe

Bei der Gruppenaufstellung kommen die Teilnehmer mit einem eigenen Anliegen oder stellen sich als Stellvertreter zur Verfügung.
Nachdem Sie Anliegen und Ziel formuliert haben, geben Sie den mitbetroffenen Personen / Stellvertretern intuitiv einen Platz im Raum. Den weiteren Verlauf erleben Sie nun aus dem Blickwinkel des Zuschauers.
Schon das erste Aufstellungsbild drückt die Problemsituation oft vollkommen zutreffend aus. In der Rolle des Stellvertreters werden präzise die inneren Gefühle und Haltungen wahrgenommen und zum Ausdruck gebracht.
Viele wichtige Informationen, die bis dahin unbewusst waren, werden aus der Seelenebene geschildert.

Das dargestellte Bild der Problemsituation wird durch die Reaktionen der stellvertretenden Personen lebendig und entwickelt eine eigene Dynamik. Das ursprüngliche Aufstellungsbild wird allmählich in ein Lösungsbild gewandelt.
Die gefundenen Lösungen heben grundlegende Beziehungsstörungen auf und lassen nachhaltige Veränderungen zu.


Dazu ein Beispiel:
Der Klient, fühlte sich von seiner Ursprungsfamilie ausgeschlossen und daher ungeliebt. Dieses Thema hat er auf seine aktuelle Partnerin übertragen, sodass er immer wieder unsicher war, ob sie ihn liebt, und daher eifersüchtig wurde. Die Partnerin fühlte sich durch seine Eifersucht bedrängt und daher kam es immer wieder zu Streitigkeiten zwischen den beiden.
Der aktuelle Konflikt war auf dieser Ebene nicht zu lösen, sondern endete erst dann, als im weiteren Verlauf der Aufstellung die Ordnung in seinem Familiensystem hergestellt wurde.


Der Systemische Ansatz nach Bernd Hellinger:

Wir haben übergeordnete, allgemeingültige Prinzipien, die eine Art innere Gesetzgebung sind und in Familien (Partnerschaften, Freundeskreisen Unternehmen und Vereinen) über Harmonie oder Störung entscheiden.
Die Bedingungen sind Zugehörigkeit, Ordnung und Ausgleich von Geben und Nehmen. Liegt in diesen Bereichen eine Störung vor, dann wird unbewusst im Interesse eines Vorgängers ein Nachfolgender in die Pflicht genommen.
In der Familie wird diese Ausgleichsbewegung, oftmals an einem unbeteiligten Kind unbewusst übernommen, ohne Rücksicht auf individuelle Belange, um den "Schaden" zu beheben. Das Sippengewissen, der "systemische 7. Sinn", wacht darüber, das es in einer Familie über Generationen hinweg zu einem Ausgleich von Gewinn und Verlust kommt.

Ein Familienschicksal kann ein Familiensystem aus dem Lot bringen. Auf einer tiefen, unbewussten Ebene sind alle Mitglieder um eine Ausgleichsbewegung bemüht. Dieses geschieht jedoch völlig unbewusst.

"Wir wissen nicht, was wir tun, wir tun es, ohne es wirklich zu wollen, und oft genug tun wir es zu unserem eigenen Schaden." (Bernd Hellinger)

Familienschicksale sind z.B. der frühe Verlust von Eltern oder Geschwistern, schwere Krankheiten, Kriegsschicksale, Opfer-Täter-Beziehungen, Sucht, Ausschluss oder Vergessen eines Familienmitgliedes, übernommene Traumata aus früheren Generationen.

Es ist wichtig, vor einer Familienaufstellung sich bis zu den Urgroßeltern über schwere Schicksale in der Familie zu informieren.
Unsere Seele hat das Bild unseres Familiensystems, also unserer Herkunftsfamilie gespeichert und dieses nimmt Einfluss auf unser Verhalten, unsere Werte, unseren Glauben und unsere innere Haltung. Die Auswirkungen und Folgen können einschränkende und hinderliche Verhaltensmuster sein.

Die spirituelle Familienaufstellung in meiner Praxis wird von Hellingers systemischen Ansätzen abgeleitet. Eine Erweiterung findet statt, indem energetische, emotionale und karmische Zusammenhänge mit einbezogen sind. Mediale Botschaften und Durchsagen können mit einfließen.

Meine Schwerpunkte sind das spirituelle systemische Familienstellen und die >> Seelenfeld-Aufstellung.


Konditionen und Preise

für die Seelenfeld- und Familienaufstellung

 Einzelsitzung:

 Aufstellungsgruppe:

  30 Min.
  45 Min.
  60 Min.
  90 Min.
120 Min.

  40 €
  55 €
  75 €
105 €
130 €

130 €
  40 €

für Teilnehmer/innen mit eigener Aufstellung
für stellvertretende Teilnehmer/innen


Zahlungsmöglichkeiten

Entweder nach der Sitzung in bar oder vor der Sitzung per Banküberweisung

Konto-Inhaberin:
IBAN:
BIC:
Bankinstitut:

Andrea Maurmann
DE07 4808 0020 0282 2416 01
DRESDEFF480
Commerzbank Detmold

Sie erhalten ein ordnungsgemäße Rechnung.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Termine sind verbindlich. Sie können bis zu 2 Werktagen vor dem Termin absagen oder einen neuen Termin vereinbaren.
Sollten Sie den Termin vergessen oder nicht absagen, dann behalte ich mir vor, Ihnen eine Ausfallpauschale von 40€ in Rechnung zu stellen. Bescheinigte Härtefälle sind davon ausgenommen.
Das Honorar ist nach der Sitzung in bar oder vor der Sitzung per Überweisung zu begleichen.


"Ein liebendes Herz ist der Beginn allen Wissens."
Thomas Carlyle











"Ein (inneres) Bild sagt oft mehr als tausend Worte."